Infopulse - Expert Software Engineering, Infrastructure Management Services
Send message Request a call
Send message Please fill in this quick form and we will send you a free quote shortly.
* Required fields
Request a call Please fill in this quick form and we will call you back shortly.
* Required fields
Subscribe to Infopulse Newsletter Please fill in this quick form to be among the first to receive our updates.
* Required fields
Send an email to Bogdan Tanygin Please fill in this quick form to contact our expert directly.
* Required fields
Read the rest of the Case Study Don't miss the most interesting part of the story!
Submit this quick form to see the rest and to freely access all case studies on our website.
* Required fields

Infopulse führt SharePoint-Migration veralteter geschäftskritischer Systeme für eine multinationale Auditgesellschaft durch

Erfolgsgeschichte: Infopulse hilft einer multinationalen Auditgesellschaft bei der Migration veralteter geschäftskritischer Systeme auf MS SharePoint

Infopulse Performs SharePoint Migration of Outdated Business-Critical Systems for Multinational Audit Firm

Eingesetzte Technologien:

  • Microsoft SharePoint
  • NET
  • Microsoft SQL Server
  • IIS
  • SSRS
  • SSIS

Hintergrundinformationen

Der Kunde von Infopulse ist eine der führenden Beratungsgesellschaften in Kanada und Mitglied eines globalen Netzwerks von Unternehmen, die eine Reihe von professionellen Dienstleistungen, einschließlich Revision, Versicherungen, Rechts- und Steuerberatung u. a. anbieten. Neben dem regionalen Hauptsitz in Toronto hat der Kunde von Infopulse zahlreiche Niederlassungen in ganz Kanada.

Herausforderungen

Der Kunde wandte sich an Infopulse als langfristigen Partner mit dem Bedarf, drei geschäftskritische Systeme auf Basis von Microsoft SharePoint 2007 auf die fortgeschrittene Plattform SharePoint 2013 zu migrieren. Die Abteilungen für Anwendungsmanagement und Consulting (AMC) bei Infopulse, die für dieses Projekt verantwortlich waren, sahen sich mit den folgenden Herausforderungen konfrontiert:

  • In diesem Fall impliziert die SharePoint-Migration das Überspringen von SharePoint 2010, wobei die neuen Funktionen der Version 2010 gleichzeitig berücksichtigt werden müssen.
  • Alle drei Systeme müssen kurzfristig für den gesamten globalen Konzern aktualisiert werden.

Herausforderungen gemeistert

“Das Paket der Microsoft-SharePoint-Technologien ist uns bestens bekannt”, sagt Oleksandr Shapoval, .NET-Senior-Softwareentwickler bei Infopulse. “Wir haben intensiv mit SharePoint 2013 als Teil sowohl interner als auch kundenbezogener Infopulse-Projekte gearbeitet. Neu war für uns aber die Größe der Infrastruktur, mit der wir es hier zu tun hatten. Unser Team musste die Migration und die Verbesserung des Quellcodes meistern und dabei das reibungslose und zuverlässige  Funktionieren von SharePoint 2013 gewährleisten. Dies war eine echte Herausforderung angesichts der enormen Datenmenge”, fügt Oleksandr hinzu.

“Im Hinblick auf die Infrastruktur ist der typische Ansatz, einen separaten SharePoint-Server im einzelnen System zu platzieren. Meistens wird dabei der Aufbau eines Unternehmens-Intranet-Portals vorausgesetzt. Unser Fall war komplizierter. Der Kunde hat die SharePoint-Plattform sowohl für die internen und als auch die externen Webseiten genutzt, sodass mehrere Systeme auf einem Server zur gleichen Zeit laufen konnten. Diese Tatsache hat einige technische Einschränkungen auferlegt, für die wir uns eine Lösung überlegen mussten”, berichtet Oleksandr. “Darüber hinaus musste zusätzlich zu den bestehenden Funktionalitäten eine Reihe von neuen Funktionen implementiert werden. Daher hat das Projekt Elemente detaillierter Geschäftsanalyse in Kombination mit anschließender Lösungsentwicklung enthalten, wobei letztere von Grund auf neu durchgeführt werden musste”.

Tiefgehende Erfahrungen mit dem Paket der Microsoft-Technologien

“Wir haben einen reibungslosen Übergang von SharePoint 2007 auf SharePoint 2013 mithilfe der Zwischenmigration der Inhaltsdatenbank von SharePoint 2010 mit der gleichzeitigen Aktualisierung der Systempakete und des Programmiercodes geschafft”, erklärt Ulyana Popovich, Ingenieurin für Qualitätskontrolle bei Infopulse. “Parallel wurden die Kernfunktionalitäten der Systeme erhalten und alle Probleme konnten erfolgreich gelöst werden. Solche Migrationsprojekte betreffen fast alle Funktionalitäten komplexer Geschäftssysteme, sodass wir umfassende Tests aller Systeme durchführen mussten”.

Während der Arbeit an dem Projekt ist das Team einer spezifischen Anforderung zum ersten Mal in seiner Praxis begegnet. “Wir haben die Unterstützung des AODA-Standards (Accessibility for Ontarians with Disabilities Act) in das System implementiert, sodass Menschen mit körperlicher Behinderung bequem damit arbeiten können. Dies war eine wertvolle Erfahrung für unser Team”, sagt Ulyana.

Neben der Systemmigration wurden weitere Verbesserungen umgesetzt, die zusätzliche Vorteile für den Kunden mit sich bringen. Das Infopulse-Team hat das neue UI / UX-Design für das System entworfen, um die Benutzeroberfläche zu verbessern und mehr Möglichkeiten für die Bearbeitung der Inhalte hinzuzufügen. “ Andererseits haben wir versucht, das SharePoint-Migrationsprojekt nicht zu sehr auszuweiten und innerhalb der festgelegten Fristen zu beenden”, ergänzt Oleksandr.

Kundenstimme

Ich habe die Zusammenarbeit mit jedem und jeder von Euch sehr genossen! Ich kann gar nicht oft genug betonen, wie sehr wir die Professionalität und die Haltung schätzen, mit denen Ihr dieses Projekt gemanagt habt! Macht nur weiter so! Ich freue mich darauf, zukünftig mit Euch zu kooperieren.– S.J., Geschäftsanalytiker des Kunden<

Bei der Einhaltung der Fristen ist die Zeitverschiebung kein Hindernis!

“Sieben Stunden Zeitunterschied zu den Geschäftszeiten des Kunden haben in der Tat erheblich zum Erfolg des Projekts beigetragen. Vormittags haben wir produktiv an unseren Aufgaben gearbeitet, während wir abends aktiv mit dem Kunden kommunizieren und besprechen konnten, was im Laufe des Tages getan worden war. Außerdem hat die Klärung der Infrastrukturfragen in unseren Nachtstunden stattgefunden. Im Endeffekt haben die aufgeteilten Teams praktisch 24 Stunden am Tag gearbeitet”, so Oleksandr. “ Wir haben es sogar geschafft, die Frist für das Projekt zu übertreffen. Die Migration aller drei Systeme hat lediglich 4,5 Monate statt der geplanten 6 Monate gedauert! Mit Sicherheit können wir behaupten, dies sei das perfekte Ergebnis”, resümiert Oleksandr.

Kundenstimme

Ich wollte mich nur noch einmal für die großartige Arbeit bedanken, die Sie bei allen drei SharePoint-Migrationsprojekten geleistet haben. Wir sind sehr zufrieden mit Ihrer Leistung, Ihrem Engagement und dem Gespür für Dringlichkeit, die Sie mehrfach bewiesen haben, sobald Ihre professionelle Hilfe und Unterstützung erforderlich waren. Ich bin fest davon überzeugt, dass die Stabilisierung der erfolgreichen Zusammenarbeit mit Infopulse für beide Unternehmen von bilateralem Nutzen sein wird.– A.S., Projektmanager

Share this blog article:
Subscribe to our Newsletter