Mit der Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie unsere Nutzung von Cookies. Weitere Informationen über Cookies finden Sie hier
Zustimmen
Infopulse - Softwareentwicklung & Infrastruktur-Management-Services
Mit der Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie unsere Nutzung von Cookies. Weitere Informationen über Cookies finden Sie hier
Zustimmen
Infopulse - Softwareentwicklung & Infrastruktur-Management-Services
Infopulse - Softwareentwicklung & Infrastruktur-Management-Services
Angebot
Angebot anfordern Bitte füllen Sie dieses kurze Formular aus und wir senden Ihnen in Kürze ein kostenloses Angebot zu.
* Pflichtfelder
Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns wichtig. Wir werden Ihre Informationen niemals weitergeben.
Abonnieren Sie unsere Updates Seien Sie unter den Ersten, die exklusive Einblicke in die IT, die Innovationen und Best Practices erhalten.
* Pflichtfelder
Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns wichtig. Wir werden Ihre Informationen niemals weitergeben.
Subscribe to our Vacancies Please fill in this quick form to be among the first to receive our updates.
* Required fields
Your privacy is important to us. We will never share your data.
Abonnieren Sie unsere Updates Seien Sie unter den Ersten, die exklusive Einblicke in die IT, die Innovationen und Best Practices erhalten.
* Pflichtfelder
Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns wichtig. Wir werden Ihre Informationen niemals weitergeben.
Photo of Infopulse Senden Sie eine E-Mail an Infopulse Bitte füllen Sie dieses kurze Formular aus, um unseren Experten direkt zu kontaktieren.
* Pflichtfelder
Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns wichtig. Wir werden Ihre Informationen niemals weitergeben.
Infopulse - Expert Software Engineering, Infrastructure Management Services
Read the Full Case Study Don't miss the most interesting part of the story!
Submit this quick form to see the rest and to freely access all case studies on our website.
* Required fields
Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns wichtig. Wir werden Ihre Informationen niemals weitergeben.

Entwicklung eines separaten IT-Ökosystems für den skandinavischen Stromanbieter

Erfolgsgeschichte: Wiederaufbau des IT-Ökosystems des Kunden mit Hilfe der Microsoft-Technologien

Lesezeit: 5 Minuten

Einerseits gibt es Fälle, in denen verschiedene Unternehmen fusionieren, wie etwa bei einem unserer Kunden, einer irischen staatlichen Agentur. Jedes Unternehmen dieser Agentur verfügt über eine eigene IT-Infrastruktur mit unzähligen eigenen Systemen, Technologien und Prozessen. Das ganze Chaos unter ein Dach zu bringen, ist eine echte Herausforderung, und wir werden diese Erfolgsgeschichte bald mit Ihnen teilen.
Andererseits gibt es Fälle, in denen sich eine Firma aufteilen muss, wobei eine Reihe von neuen Unternehmen mit unabhängigen Infrastrukturen und Systemen entsteht. Die Abspaltung eines Unternehmens ist immer ein komplexer Prozess, bei dem die Zertrennung der IT-Infrastruktur und -Verwaltung den schwierigsten Teil darstellen kann.

Seit 2016 kooperiert Infopulse mit einem neu gegründeten Unternehmen*, das aus einer Unternehmensspaltung hervorgegangen ist. Unser Team hilft dem Unternehmen, ein eigenes, unabhängiges Data Warehouse aufzubauen, das alle wichtigen Geschäftsanforderungen erfüllt.

Lesen Sie weiter, wie Infopulse eine anspruchsvolle Lösung für einen komplizierten Trennungsprozess entwickelt hat.

*HINWEIS: Der Name des Kunden ist durch den Geheimhaltungsvertrag geschützt.

Hintergrund: Führender skandinavischer Stromversorger als Kunde

Unser Kunde ist eines der führenden Energieversorgungsunternehmen in der skandinavischen Region. Das Unternehmen besitzt regionale und lokale Stromnetze, die den Strom an über 900.000 Kunden verteilen.

Das Unternehmen hat eine jahrhundertelange Geschichte auf dem Markt, obwohl es zeitweise zu anderen bekannten skandinavischen Unternehmen gehört hatte. 2015, nach der endgültigen Trennung von einem der führenden Energieversorger benötigte der Kunde eine eigene, unabhängige Infrastruktur.

Arbeit am neuen IT-Ökosystem des Kunden

Infopulse musste ein unabhängiges und gut dokumentiertes Data Warehouse aufbauen, das Business-Intelligence-Berichtssystem neu entwickeln, neue Systeme an die bestehende IT-Infrastruktur des Kunden anbinden und den internen Benutzern die Erstellung von Ad-hoc-Entscheidungsberichten über Selbstbedienungs-Analysewerkzeuge ermöglichen.

Der Hauptteil des IT-Ökosystems musste mit Hilfe der Microsoft-Technologien unter Berücksichtigung der früheren Struktur wiederaufgebaut werden. Die Unternehmensspaltung machte die Entwicklung neuer Systeme sowie die Änderung der Grundprinzipien möglich. Eine weitere, nicht weniger wichtige Aufgabe war die Automatisierung aller manuellen IT-Prozesse.

Die größte Herausforderung war die Vielseitigkeit der eingehenden Daten und Dokumentationen, die Infopulse richtig zu organisieren und zu strukturieren hatte. Da der Prozess bereits begonnen hat, haben wir laufend zusätzliche Informationen erhalten. Die Prioritäten bei den Aufgaben konnten sich daher jederzeit ändern.

Eine ausgeklügelte BI-Lösung

Infopulse hat einen neuen Data-Warehouse- und ETL-Prozess mit Datenqualitätskontrolle etabliert, bei dem die Daten von sieben Quellsystemen empfangen werden. Im neu erstellten Data-Warehouse-Komplex verläuft die Datenverarbeitung auf zwei Ebenen. Zunächst werden die Datenprozesse erfasst und die Informationen sortiert. Danach werden anhand dieser Daten verschiedene analytische Berichte je nach Benutzeranfrage generiert.

Außerdem sammelt das neue Data Warehouse alle Werte aus den Messungssystemen und reichert diese mit den Preisinformationen aus dem aktuellen Abrechnungssystem an. Die Ergebnisse dieser Operationen stellen den Umsatz des letzten Monats dar, bevor das eigentliche Abrechnungssystem ihn berechnet, sodass die Rechnungen gleich versandt werden können.

Nachdem die manuellen Vorgänge größtenteils automatisiert worden waren, fügten wir die Option der manuellen Datenänderung im Data Warehouse hinzu, damit die Sachbearbeiter die Informationen bei Ungereimtheiten anpassen und den Zugriff auf die Datenbank sperren können.

Während unserer Arbeit an diesem Projekt haben wir Unmengen an unbenutzten ungültigen Daten im System entdeckt. Daraufhin haben wir die Implementierung des Datenqualitätsmanagements angeboten und geliefert, sodass alle Daten überprüft und Fehlerberichte an die Systemmanager zur Korrektur geschickt werden konnten.

Die Infopulse-Experten haben die Lösung für den Kunden basierend auf der Kombination der folgenden Technologien konzipiert und umgesetzt:

  • MS SQL Server 2016
  • Oracle
  • Oracle ETL Tool
  • SQL Server Integration Services 2016
  • SQL Server Reporting Services 2016
  • WhereScape RED
  • PowerShell

Mehrwert und weitere Schritte

Infopulse hat ein neues, unabhängiges und vollständig dokumentiertes Data Warehouse und eine flexible Analyseplattform für die obligatorische Berichterstattung und verbesserte Entscheidungsfindung entwickelt. Unser Kunde hat ein System mit über siebzig SSRS-basierten Analyseberichten zu verschiedenen Funktionsbereichen mit unterschiedlichen Benutzerrollen erhalten. Darüber hinaus haben wir dazu beigetragen, die Prozesse der Datenqualitätskontrolle im Unternehmen zu etablieren.

Infopulse arbeitet weiterhin mit unserem Kunden zusammen und wurde vor kurzem mit einem zusätzlichen Auftrag betraut, ein Protokollierungssystem zur Überwachung der Benutzeraktivitäten im DWH des Unternehmens zu entwickeln. Durch die Lösung, die unser Team derzeit implementiert, wird es möglich sein, im Data Warehouse Statistiken zu den häufigen Anfragen zu sammeln und entsprechende Berichte zu erstellen.

Geplant ist auch die Erstellung eines Cubes (Analysis Services) und die Implementierung des Power BI-Berichtsservers von Microsoft als uneingeschränkt funktionsfähigen Berichtswerkzeugs für den Kunden.

Insgesamt hat Infopulse eine produktive Partnerschaft mit dem Kunden etabliert, unsere Unternehmen profitieren bereits jetzt von dieser Zusammenarbeit: Die Systeme unseres Kunden arbeiten unabhängig bei voller Kapazität und wir haben unsere Erfahrungen in der fortschrittlichen BI-Entwicklung für die Stromversorgung vertieft.

Newsletter abonnieren