De
En
Kontakt
image of banner
Zurück

Erweiterung der vordefinierten Module für die Konfigurationselemente auf ServiceNow – Teil II

In einem unserer früheren Blogartikel haben wir erklärt, wie man im Konfigurationsanwendungsmenü ein neues Modul hinzufügt und wie man Daten abruft, indem neue Filter in den bereits vorhandenen Tabellen eingesetzt werden. Da es aber verschiedene Möglichkeiten gibt, die Daten in den Module abzurufen, zeigen wir Ihnen in diesem Blogartikel einen weiteren Ansatz zur Erstellung eines neuen Moduls und zum Abrufen von Daten aus der CMBD.

Hierarchische Daten besser bearbeiten

Letztes Mal haben wir einen sehr einfachen Filter benutzt, um die Daten in der jeweiligen Tabelle auszuwählen. Manchmal können die Regeln allerdings aufgrund der hierarchischen Natur der Daten viel komplexer sein. Daher ist die Verwendung von Filtern möglicherweise nicht die beste und die sinnvollste Art, Datenimport zu implementieren und Informationen auf ServiceNow zu speichern.

Wir empfehlen einen anderen Weg, um eine Informix-Datenbankinstanz zu erstellen und sie im Menü für Datenbankinstanzen des CI-Moduls anzeigen zu lassen.

Erweiterung der vordefinierten Module für die Konfigurationselemente auf ServiceNow – Teil II - Infopulse - 174983

Abb. 1. Menü Datenbankinstanzen

Wir werden die folgenden Schritte befolgen müssen:

  • eine neue Tabelle erstellen, um die Daten für die Informix-Instanz zu sammeln.
  • ein neues CI-Modul erstellen, das als ein Unterpunkt in der Datenbankinstanz angezeigt werden soll.
  • die Transformationskarte ändern, um die neue Tabelle mit den Informix-bezogenen Daten zu füllen.
  • Ergebnisse validieren.

Los geht’s.

Eine (nicht so) komplizierte Möglichkeit, die Liste der verfügbaren Datenbanktypen zu erweitern

(1) Eine neue Tabelle erstellen, um die Daten für die Informix-Instanz zu sammeln.
Gehen Sie zu Systemdefinition -> Tabellen & Spalten -> Tabelle erstellen.
Benennen Sie die neue Tabelle mit “Informix”, indem Sie das Label-Feld ausfüllen, und machen Sie diese zur vordefinierten Datenbankinstanz-Tabelle.
Hinweis: Das Namensfeld kann je nach dem aktuellen Anwendungsbereich in verschiedenen Fällen variieren.

Erweiterung der vordefinierten Module für die Konfigurationselemente auf ServiceNow – Teil II - Infopulse - 855865

Abb. 2. Neue Tabelle erstellen

(2) Ein neues CI-Modul erstellen, das als ein Unterpunkt in der Datenbankinstanz angezeigt werden soll.

Gehen Sie zu Systemdefinition -> Module -> und erstellen Sie ein neues Modul.

Geben Sie einen Wert in dem Feld Titel ein, der als der CI-Modulname angezeigt werden soll (z. B. Informix).

Geben Sie im Anwendungsmenü einen Konfigurationswert ein, der Teil eines Menüs wäre, in dem das neue Modul angezeigt wird.

Der Auftragswert definiert die Platzierung in der Hierarchie des Anwendungsmenüs, wo das Modul angezeigt wird.

Wählen Sie die neu erstellte Informix-Tabelle als Datenquelle aus (Pflichtfeld in der Tabelle).
Sie müssen diesmal keine Filter erstellen.

Erweiterung der vordefinierten Module für die Konfigurationselemente auf ServiceNow – Teil II - Infopulse - 360712

Abb. 3. Neues Modul erstellen

(3) Die Transformationskarte ändern, um die neue Tabelle mit den Informix-bezogenen Daten zu füllen.

Um die neue Tabelle mit den Informix-Einträgen während der Datenübertragung korrekt zu füllen, muss die Transformationskarte der Datenbankinstanzen geändert werden. Um dies zu tun, müssen wir den Typ der Datenbankinstanz in der Laufzeit überprüfen und den richtigen Zielklassennamen zuweisen. Die Transformationskarte und die vollständige Codelisten sind in der Abb. 4 zu sehen.

Erweiterung der vordefinierten Module für die Konfigurationselemente auf ServiceNow – Teil II - Infopulse - 480348

Abb. 4. Transformationskarte ändern

(4) Ergebnisse validieren.
Schließlich ist nun ein neues Submodul im Menü Datenbankinstanzen vorhanden.
Eine neue Datenübertragung und eine neue Transformationskarte sollten gemacht werden, um Informix zu füllen.

Erweiterung der vordefinierten Module für die Konfigurationselemente auf ServiceNow – Teil II - Infopulse - 753258

Abb. 5. Informix wird jetzt als Submodul im Menü für Datenbankinstanzen angezeigt.

Vielen Dank, dass Sie unsere Reihe der Blogartikel über das Erstellen neuer Elemente im Menü Datenbankinstanzen auf ServiceNow lesen. Interessieren Sie sich für andere technische Themen? Abonnieren Sie unseren Newsletter und verfolgen Sie alle neuen technischen Empfehlungen von den Infopulse-Spezialisten!

Wir haben eine Lösung für Ihre Anforderungen. Senden Sie uns einfach eine Nachricht, und unsere Experten werden sich so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bitte spezifizieren Sie Ihre Anfrage

Vielen Dank!

Wir haben Ihre Anfrage erhalten und werden Sie in Kürze kontaktieren.