De
En
Kontakt

Rechenzentrumsmigration auf Microsoft Azure für die Metinvest Group

Metinvest Group logo

Standort:

Ukraine

Dauer der Zusammenarbeit:

2019 - heute

Branchen:

Herstellung

Mitarbeiter:

80.000

Über den Kunden:

Als ein internationales, vertikal integriertes Bergbau- und Metallunternehmen gehört die Metinvest Group zu den Top-50 der Stahl- und zu den Top-10 der Bergbauunternehmen der Welt. Die Gruppe besitzt Bergbau- und Metallurgieanlagen in der Ukraine, Bulgarien, Italien, Großbritannien und den USA, die durch ein globales Vertriebsnetz ergänzt werden, und beschäftigt weltweit mehr als 80.000 Mitarbeiter. Metinvest verwaltet die gesamte Produktionskette, von der Förderung von Eisenerz und Kohle bis zur Herstellung von Halbfertig- und Fertigprodukten aus Stahl. Mit Anlagen in der Nähe wichtiger Eisenbahnlinien und Häfen liefert Metinvest Rohstoffe und Stahlprodukte in über 100 Länder.

Anforderung

Die Metinvest-Gruppe betrieb zwei On-Premises-Rechenzentren in Kiew, Ukraine, die zentralisierte IT-Dienstleistungen für die Metinvest Group mit Ausnahme von SAP- und Office-365-Dienstleistungen und -Lösungen anboten. Darüber hinaus nutzt das Unternehmen die Azure-Cloud-Plattform als Basis für die IT-Infrastruktur und die Dienstleistungen der Metinvest-Anlagen in Europa und Nordamerika, insbesondere für die Datensicherung, KI & Machine-Learning-Projekte, Cybersicherheitslösungen usw.

Die Implementierung einer breiten Palette von den Spitzentechnologien der Industrie 4.0 für mehr als 30 Unternehmen der Gruppe erforderte zusätzliche Kapazitäten, insbesondere für strategische Innovationen wie industrielles IoT, Big Data Processing, Manufacturing Execution Systems (MES), KI & Machine Learning, Drohnen & UAVs, Computer Vision usw.

Ende 2018 sah sich Metinvest mit der Notwendigkeit konfrontiert, die Kapazitäten der bestehenden Rechenzentren zu vergrößern und zu erweitern, da im Jahr 2020 drei von vier Speichersystemen der Rechenzentren End-of-Life & End-of-Support erreichen sollten.

Metinvest Digital als IT-Kerngeschäftspartner der Metinvest Group musste die Strategie für die Entwicklung der IT-Infrastruktur der Gruppe festlegen. Um in der Lage zu sein, Innovationen für das Geschäft der Metinvest Group im Einklang mit ihrer IT-Strategie für die nächsten zehn Jahre zu implementieren und zu unterstützen, musste Metinvest Digital zwischen zwei verschiedenen Arten der ІТ-Infrastrukturentwicklung und -Skalierung wählen:

  • Fortsetzung der Wartung der On-Premises-Rechenzentren und Anschaffung zusätzlicher Server- und Datenspeicherausrüstung.
  • Migration auf eine Cloud-Plattform wie Microsoft Azure, die bereits teilweise konzernweit genutzt wird.

Um die beste Option auszuwählen, führte Metinvest Digital eine Analyse zu Business Value Assessment (BVA) und Total Cost of Ownership (TCO) durch und modellierte eine 10-jährige Vergleichsperspektive für beide möglichen Richtungen der IT-Infrastrukturentwicklung.

Eine detaillierte Studie der technischen und wirtschaftlichen Indikatoren zeigte, dass die Migration auf Microsoft Azure die effektivste Option wäre. Zusätzlich zu den TCO-Einsparungen von mehr als 3 Millionen USD würde der Wechsel zur Cloud neue Rechen- und Verwaltungsfunktionen von Big Data ermöglichen, die mit der On-Premises-Infrastruktur unmöglich zu erreichen wären.

Rechenzentrumsmigration auf Microsoft Azure für die Metinvest Group - Fallbeispiel Bild

Projektziele

Gemäß der Entwicklungsstrategie der Metinvest Group bis 2030 musste die neue ІТ-Infrastruktur den Prinzipien der Skalierbarkeit, der schnellen Veränderungen, der Transparenz und Verwaltbarkeit, der angemessenen Betriebskosten, der Betriebskontinuität und der Cybersicherheit entsprechen.

Zu den wichtigsten Geschäftszielen des Projekts gehörten:

  • Migration der bestehenden On-Premises-Infrastruktur der Gruppe (Server, virtuelle Maschinen, Dienste) in die Microsoft Azure Cloud unter Verwendung des „Lift & Shift“-Ansatzes.
  • Steigerung der Nutzung von Diensten der Microsoft Azure Cloud in der gesamten Gruppe.
  • Langfristige Senkung der TCO der ІТ-Infrastruktur durch Senkung der CAPEX- und OPEX-Ausgaben für die Unterstützung der ІТ-Infrastruktur.
  • Sicherstellen einer reibungslose Migration aller Server und Dienste des Unternehmens, ohne die Produktion oder Geschäftsprozesse zu unterbrechen.

Lösung

Die Migration von Rechenzentren auf Microsoft Azure und der Übergang zu IaaS waren große Schritte für die Metinvest Group. Diese Umgestaltung sollte sich auf alle Aspekte des Geschäfts der Gruppe auswirken und ihr zahlreiche Vorteile bringen – von TCO-Gewinnen bis hin zu verbesserter Produktivität. Gleichzeitig erforderte eine Migration in einem solchen Umfang einen detaillierten Plan und eine genaue Umsetzung der Transformationsstrategie.

Unter Berücksichtigung der Projektkomplexität und des Zeitrahmens wandte sich Metinvest Digital an Infopulse, einen internationalen IT-Dienstleister und langjährigen Microsoft-Partner. Infopulse wurde von Microsoft als Cloud-Migrationspartner für dieses Projekt empfohlen und von Metinvest Digital in einem Ausschreibungsverfahren als einer der erfahrensten Anbieter von Microsoft-Dienstleistungen in der Ukraine ausgewählt.

Erfahrene Ingenieure des Microsoft-FastTrack-Teams waren ebenfalls beteiligt und boten umfassende Unterstützung und Beratung bei der Bereitstellung von Cloud-Infrastrukturen.

Microsoft Cloud Adoption Framework for Azure wurde als primäre Wissensquelle für dieses Cloud-Migrationsprojekt genutzt. Diese Quelle ermöglichte es, schnell relevante Antworten auf die häufigsten Fragen zu finden, die im Laufe einer Migration typischerweise aufkommen. Dieser Ansatz trug dazu bei, das globale Projekt in mehrere Phasen und Unterphasen aufzuteilen, die Anforderungsanalyse zu vereinfachen und einen detaillierten Überblick über die Lösungsarchitektur zu erhalten.

Wichtige Projekt-phasen

Das Cloud-Migrationsprojekt umfasste mehrere Phasen, die nach einem detaillierten Plan durchgeführt wurden:

  • Analyse zu BVA / TCO (Total Cost of Ownership) Metinvest Digital entwarf eine vergleichende 10-Jahres-Perspektive der beiden Kernoptionen für die zukünftige Entwicklung der IT-Infrastruktur und nahm eine Schätzung der TCO für die Beibehaltung der On-Premises-IT-Infrastruktur vs. für die Durchführung der Cloud-Migration vor, was die Notwendigkeit eines Wechsels zur Cloud bestätigte.
  • Projektinitialisierung und -planung Nach der Analyse der Anforderungen an die Cybersicherheit, einschließlich der Netzwerksicherheit, wählte Metinvest Digital Infopulse als Partner für das Migrationsprojekt aus. Gemeinsam bildeten beide Unternehmen ein Projektteam, entwickelten einen Projektzeitplan und legten Rollen und Verantwortlichkeiten fest.
  • Entwurf und Entwicklung der IaaS- und PaaS-Architektur Das Team von Metinvest Digital, Infopulse und Microsoft FastTrack führte eine Reihe von Architektursitzungen durch, die zu einer detaillierten Strategie der Rechenzentrumsmigration führten. Die Teams einigten sich auf die Cloud-Architektur (IaaS und PaaS), das technische Lösungspaket und die Lösungsspezifikationen, den geplanten Migrationsplan und entwarfen einen Testansatz.
  • Stabilisierung der Lösungen innerhalb der IaaS-Infrastruktur Eine der entscheidenden Phasen des Projekts war die Stabilisierung der IaaS-Lösung auf der Grundlage des Proof-of-Concept-Ansatzes (PoC). In dieser Phase konfigurierte das Projektteam die Microsoft-Azure-Infrastruktur, einschließlich Identitätsmanagement, Verfügbarkeit und Notfallwiederherstellung, Backup- und Überwachungssysteme, Migrationsmechanismen, und erstellte kundenspezifische Skripte zur Automatisierung der Migration. Nachdem alle erforderlichen Einstellungen konfiguriert worden waren, führte das Projektteam eine Testmigration von 20 Servern durch und testete sie nach dem zuvor entworfenen Qualitätssicherungsansatz. Die Testmigration ermöglichte es, die Mechanismen der Vollmigration weiter zu verbessern, alle Mängel zu entdecken und zu beheben und die Projektdokumentation mit neuen Erkenntnissen zu aktualisieren.
  • Migrationsprozess (in mehrere Phasen unterteilt) Aufgrund der großen Anzahl von Servern, die auf Azure migriert werden sollten, beschloss das Projektteam, den gesamten Migrationsprozess in fünf Phasen aufzuteilen. Jede Phase umfasste die Migration von 160 Servern, Tests nach der Migration, ASR-Einrichtung, Backup und Überwachung. Eine Phase der Migration dauerte 20-22 Arbeitstage.
  • Tests von migrierten Diensten nach der Migration Das Projektteam führte nach der Migration Tests der Dienste durch (Funktions- und Leistungstests), um zu bestätigen, dass die in Microsoft Azure eingesetzten Lösungen korrekt funktionierten und die funktionalen Anforderungen gemäß der entworfenen Architektur erfüllten. So trugen die Tests dazu bei, die Qualität der Migration von VMs in die Cloud-Infrastruktur zu überprüfen und alle verbleibenden Mängel zu beheben.
 
Kernphasen des Cloud-Transformationsprojekts der Metinvest Group
Kernphasen des Cloud-Transformationsprojekts der Metinvest Group

Technologien

Azure Active Directory logo
Azure Active Directory
Azure Application Gateway logo
Azure Application Gateway
Azure Backup logo
Azure Backup
Azure Cost Management logo
Azure Cost Management
Azure Firewall logo
Azure Firewall
Azure Key Vault logo
Azure Key Vault
Azure Monitor logo
Azure Monitor
Azure NSG logo
Azure NSG
Azure Resource Manager logo
Azure Resource Manager
Azure Security Center logo
Azure Security Center
Azure Site Recovery logo
Azure Site Recovery
Azure SQL Database logo
Azure SQL Database
Azure VPN Gateway logo
Azure VPN Gateway
Azure ASG logo
Azure ASG
Microsoft Windows Virtual Desktop logo
Microsoft Windows Virtual Desktop
Microsoft System Center Operations Manager (SCOM) logo
Microsoft System Center Operations Manager (SCOM)

Fakten und Zahlen

2

Rechenzentren mit 680 migrierten Server

200+

migrierten SQL-Server

600+

migrierten Windows-Server

240

TB an migrierten Daten

30+

Unternehmen im Konzern betroffen

in 12

Monate abgeschlossene Migration

$3+

Mio. TCO-Einsparungen

Vorteile

Die Migration auf Microsoft Azure verbesserte erheblich die Zuverlässigkeit, Sicherheit und Produktivität der Metinvest-Systeme und senkte die TCO der IT-Infrastruktur:

  • Azure wird als digitale Cloud-Plattform für die Entwicklung und Implementierung innovativer IT-Dienste gemäß der digitalen Transformationsstrategie der Gruppe dienen.
  • Reduzierte Kosten für die Betriebsunterstützung. Metinvest ist jetzt flexibler in Bezug auf den Aufbau virtueller Server, die Skalierbarkeit und die Kapazitätserweiterung der laufenden Instanzen. Azure trug auch dazu bei, die Kosten für die Aufrüstung veralteter Systeme zu senken.
  • Azure gewährleistet Metinvest Datensicherheit und Datenschutz in Bezug auf Risiken der Datenverluste oder -beschädigung dank integrierter Replikations-/Backup-/Clustering-Lösungen und einer Verfügbarkeit der IT-Dienste von 99,95% bei minimierten ungeplanten Ausfallzeiten.

Metinvest-Digital-Team

  • Konstantin Koval – Projektleiter
  • Dmytro Kyreyev – Projektmanager | Chefarchitekt
  • Leonid Sapelnikov – Ressourcenbesitzer
  • Eugene Zhurba – Projektmanager
  • Konstantin Fadin – Infrastruktur-Ingenieur (PaaS/SaaS/Office 356)
  • Dmytro Savchenko – Infrastruktur-Architekt
  • Jewgenija Maltschenko – Infrastruktur-Ingenieurin (DBA)
  • Pawlo Pastuschenko – Leitender Infrastruktur-Architekt
  • Roman Tjutjuma – Infrastruktur-Ingenieur (PaaS/SaaS/Office 356/DBA)
  • Oleksandr Tsupik – Leitender Netzwerk-Architekt
  • Ruslan Chasimow – Cybersicherheitsexperte
  • Ihor Maltschenjuk – Cybersicherheitsexperte

Infopulse-Team

  • Ivan Musiienko – Leiter von Cloud Managed Services and Solutions
  • Pavlo Diachenko – Verkaufsleiter
  • Oleksii Masharov – Delivery Manager
  • Vadym Popov – IT-Ingenieur/IT-Architekt
  • Oleksii Ivanov – IT-Ingenieur/IT-Architekt
  • Ievgen Muzyka – IT-Ingenieur/IT-Architekt
  • Serhiy Kozlov – Senior-IT-Ingenieu
  • Pavlo Tymoshenko – Senior-IT-Ingenieur
  • Volodymyr Vaskov – DevOps-Ingenieur

Verwandte Services

Wir haben eine Lösung für Ihre Anforderungen. Senden Sie uns einfach eine Nachricht, und unsere Experten werden sich so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bitte spezifizieren Sie Ihre Anfrage

Vielen Dank!

Wir haben Ihre Anfrage erhalten und werden Sie in Kürze kontaktieren.