Zurück

Die ukrainische Infopulse-Community hält zusammen, um der russischen Invasion entgegenzuwirken

Am 24. Februar 2022 sah sich unser Land mit einer beispiellosen Verletzung aller Menschenrechte durch Russland konfrontiert, das einen umfassenden militärischen Angriff auf die Ukraine startete und das Land vom Osten, Norden und Süden her angriff.

Der Krieg mobilisierte alle Menschen in der Ukraine, welche sich zusammenschlossen und zu allen möglichen Maßnahmen gegen die Aggression aufriefen.

Infopulse Ukraine wurde 1991 gegründet - im selben Jahr, in dem die Ukraine ihre Unabhängigkeit erlangte, und hat die entscheidenden historischen Ereignisse in diesem Land nie ignoriert - das Schicksal unseres Unternehmens ist untrennbar mit dem Schicksal der Ukraine verbunden. Seit den ersten Kriegstagen bemühen wir uns vor allem um die Unterstützung unserer Spezialisten:

  • Am Vorabend des Krieges wurde in der gesamten Infopulse-Gemeinschaft eine Freiwilligenbewegung ins Leben gerufen, deren Ziel es ist, den Streitkräften der Ukraine Geld zu spenden.
  • Organisation der Evakuierung von Infopulse-Fachleuten zusammen mit ihren Familien und Haustieren an sichere Orte in der Westukraine und im Ausland, z. B. in Polen und Bulgarien, sowie Bereitstellung von Wohnraum, wo dies möglich ist, oder finanzieller Ausgleich für einen Monat Miete.
  • Wir haben allen unseren Fachkräften einen Vorschuss in Höhe eines Monatseinkommens gezahlt.
  • Wir zahlen eine finanzielle Entschädigung für die Spezialisten, die den Streitkräften der UA beigetreten sind und unser Vaterland schützen, und unterstützen auf Anfrage die Sicherheit ihrer Familien.
  • Wir haben damit begonnen, IT-Ausrüstung als eine Spende an eine Wohltätigkeitsstiftung vorzubereiten - jetzt verzögert sich der Prozess aufgrund der kriegsbedingten physischen Einschränkungen.
  • In den ersten Stunden des Krieges riefen wir dazu auf, Blut für die Verletzten zu spenden, sowohl für die Zivilbevölkerung als auch für die Streitkräfte.
  • Überweisung von 100.000 UAH an das Lviv IT Cluster zur Ausstattung von Flüchtlingsunterkünften
  • Versand von IT-Ausrüstung an die Verteidigungskräfte von Lviv.
  • Erstellung einer Liste von Wohltätigkeitsorganisationen für derzeitige und ehemalige Kunden, die sich bereit erklärt haben, in verschiedenen Teilen der Welt zu helfen.

Wir rufen alle Mitglieder der Infopulse-Gemeinschaft, Kunden und alle anderen auf, ihre Anstrengungen zu bündeln - gemeinsam sind wir stark und werden gewinnen!

Wir haben eine Lösung für Ihre Anforderungen. Senden Sie uns einfach eine Nachricht, und unsere Experten werden sich so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bitte spezifizieren Sie Ihre Anfrage

Vielen Dank!

Wir haben Ihre Anfrage erhalten und werden Sie in Kürze kontaktieren.