Delta Wilmar: Ganzheitliche Geschäftstransformation mit SAP S/4HANA ERP

Delta Wilmar logo

Standort:

Ukraine

Branchen:

Herstellung

Mitarbeiter:

600+ Mitarbeiter

Über den Kunden:

Die Delta Wilmar Group wurde 2006 gegründet und ist ein Teil von Wilmar International Limited, einem transnationalen Agrarindustrieunternehmen (Global Fortune 500 Company) mit einem aktuellen Marktwert von 22 Mrd. USD auf den Aktienmärkten und einem Jahresumsatz von 44,5 Mrd. USD. Die Delta Wilmar Group verfügt über zwei Werke (zur Verarbeitung von Tropenölen und Ölsaatgut) und ein Umschlagterminal für Pflanzenöle. Zusammen mit seinen Partnerunternehmen bildet die Delta Wilmar Group ein vertikal integriertes Produktionssystem, das von der Rohstoffverarbeitung bis zum Vertrieb der fertigen Produkte reicht.

Anforderung

Delta Wilmar wollte eine integrierte SAP-S/4-HANA-Plattform implementiert haben, die dem Unternehmensmanagement vollständige, zeitnahe und genaue geschäftskritische Daten zur weiteren eingehenden Analyse, Bewertung der Unternehmensaktivitäten und Entscheidungsfindung zur Verfügung stellen würde. Neben besseren Datenanalysefunktionen wünschte sich unser Kunde die Aktualisierung seines Unternehmensmanagementsystems, die Verbesserung der Datenintegrität, -zuverlässigkeit und -konsistenz und die Senkung der Gesamtbetriebskosten für die Unterstützung von Geschäftsanwendungen.

Delta Wilmar wählte Infopulse als zentralen SAP-Implementierungspartner aus, ausgehend von der Verfügbarkeit des erforderlichen Fachwissens, einem umfassenden Verständnis aller Anforderungen dieses komplexen Projekts sowie der Zuverlässigkeit und finanziellen Stabilität des Unternehmens.

Delta Wilmar: Ganzheitliche Geschäftstransformation mit SAP S/4HANA ERP - Fallbeispiel Bild

Lösung

Infopulse und Delta Wilmar haben im November 2017 das SAP S/4 HANA-Transformationsprojekt gestartet. Von der ersten Anforderungsanalyse bis zur Systembereitstellung dauerte es fast 14 Monate, nach der Inbetriebnahme wurden 3,5 Monate für den Support nach der Migration aufgewendet.

Da die Umstellung zahlreiche Geschäftsprozesse beeinflusst und geprägt hat, umfasste der Funktionsumfang des zukünftigen Systems eine Reihe von SAP-Modulen, die im Rahmen des Transformationsprojekts implementiert wurden:

  • SAP DMS zur Koordination, Verwaltung und Kontrolle der Vertragsabwicklung
  • SAP FI/FM/CO für Finanzprozesse: Rechnungswesen, Anlagenbuchhaltung, Kostenanalyse und Controlling nach lokalem und internationalem Recht
  • SAP MM/SD/LE-TR zur Optimierung von Logistikprozessen: Beschaffungsmanagement, Lagerbestände, Verkaufsprozesse und Transportlogistik (per Eisenbahn, Kraftverkehr, Schifftransporte)
  • SAP PP/QM für die Produktionsplanung und Qualitätskontrolle usw.

Die Migration auf die SAP S/4 HANA-Plattform wurde nach dem Framework SAP Activate durchgeführt::

  • Vorbereitung. Anhand der Ergebnisse der ersten Vorbereitungen (Dauer: 2 Monate) erstellte Infopulse eine Projekt-Roadmap, bildete ein Projektteam und setzte einen Prototyp der SAP S/4 HANA-Lösung auf.
  • Analyse. In der zweiten Phase des Projekts (Dauer: 4 Monate) haben wir eine FIT-GAP-Analyse der SAP-Best Practices durchgeführt, die Zielgeschäftsprozesse beschrieben und einen Backlog erstellt.
  • Umsetzung. In der dritten Phase (Dauer: 5 Monate) haben wir das notwendige System-Tuning durchgeführt und fehlende Funktionen entwickelt. Nach einer Reihe von Testzyklen mit SAP CBTA, einschließlich des abschließenden Integrationstests der End-to-End-Geschäftsszenarien, war die Lösung einsatzbereit. Parallel dazu haben wir interaktive Videoanweisungen für Endbenutzer mit SAP Enable Now entwickelt.
  • Bereitstellung. Während der Bereitstellungsphase (Dauer: 3 Monate) wurde die Produktionsumgebung vorbereitet, sodass die Daten auf das neue System migriert werden konnten. Gleichzeitig führten die Infopulse-Spezialisten Schulungen für Key-User durch und stellten die organisatorische Bereitschaft sicher. Am 1. Januar 2019 wurde das neue SAP S/4 HANA-System in Betrieb genommen.
  • Support. Schließlich leistete Infopulse für die nächsten 3,5 Monate Unterstützung und Wartung für den produktiven Betrieb des Systems.

Delta Wilmar und Infopulse haben in enger Zusammenarbeit rund 300 benutzerdefinierte Funktionen für die SAP S/4 HANA-Plattform entwickelt. Während das System im Kern auf Standardmodulen basiert, wurden von Infopulse viele kundenspezifische geschäftskritische Komponenten geliefert.

Nach dem erfolgreichen Rollout und der 3,5-monatigen Stabilisierungsphase unterstützt Infopulse Delta Wilmar weiterhin und hilft, Probleme zu lösen und zusätzliche Funktionen zu entwickeln.

Technologien

SAP Enable Now logo
SAP Enable Now
SAP S/4HANA logo
SAP S/4HANA
Modules: FI, CO, FM, DMS, MM, LE-TR, SD, PP, QM logo
Modules: FI, CO, FM, DMS, MM, LE-TR, SD, PP, QM
SAP Solution Manager logo
SAP Solution Manager
und viele weitere

Ergebnis

Die Delta Wilmar Group hat eine einheitliche SAP S/4 HANA-Plattform erhalten, die eine vollständige Palette an Tools für das effektive Management für mehr als 300 Benutzer bietet. Das integrierte System ermöglichte die Migration von Altsystemen, die Standardisierung von Stammdaten sowie eine deutliche Steigerung der Gesamteffektivität und Genauigkeit der Geschäftsprozesse des Unternehmens bei gleichzeitiger Unterstützung des schnellen Re-Engineerings. Dieser Übergang verhilft Delta Wilmar dazu, sich schnell an die sich wandelnden Bedingungen der lokalen und internationalen Agrarmärkte anzupassen. Während der Funktionsumfang des Projekts zahlreiche Integrationen sowohl in interne als auch in externe Systeme einschloss, wurde die SAP S/4 HANA-Plattform zur Grundlage für die Weiterentwicklung und Verbesserung der Geschäftsprozesse des Unternehmens.

Folgende Kennzahlen wurden im Projektverlauf optimiert:

  • FI/CO – Finanzen und Controlling: Automatisierung und Verbesserung der Wirksamkeit von Kontrollen im Kreditmanagement;
  • MM – Einkauf: Bessere Rückverfolgbarkeit und Kontrolle der gesamten Lieferkette sowie schnelle Anpassung des Systems an geschäftliche Veränderungen;
  • LE – Logistik: Transparente quantitative und qualitative Abrechnung, Kontrolle auf allen Stufen der Produktannahme und des Versands;
  • SD – Sales: Minimiertes Risiko von betrügerischen Transaktionen, verbesserte Rückverfolgbarkeit und Kontrolle über die gesamte Vertriebskette;
  • PP – Produktion: Bessere Rückverfolgbarkeit und Kontrolle der Öl- und Fettbilanz, harmonisierte und standardisierte Stammdaten, optimierte Automatisierung der Materialbedarfsplanung, genauere Produktionsplanung;
  • QM – Qualitätskontrolle: Gewährleistung der quantitativen und qualitativen Erfassung von Produkten in allen Phasen – vom Kauf, Transport, über die Lagerung von Rohstoffen bis zu der Produktion, Lagerung und dem Verkauf von Fertigprodukten;
  • SAP Enable Now: Kontinuierlicher Wissenstransfer von Infopulse-Beratern zum Delta-Wilmar-Projektteam sowie wichtige Schulungen für Benutzer des DW-Teams.

Die enge Zusammenarbeit mit dem Kunden sowie die direkte Einbeziehung der Unternehmenseigentümer haben maßgeblich zum Erfolg bei der Umsetzung der Lösung beigetragen. Mit diesem Projekt wurde der Grundstein für die Transformation der gesamten Wilmar International Holding mit der anschließenden Implementierung der SAP S/4 HANA-Plattform gelegt und auf diese Weise die Bedeutung dieses Migrationserfolgs erhöht.

Als Nächstes planen Delta Wilmar und Infopulse, die Funktionalität des Systems zu erweitern und neue Module zu implementieren, darunter SAP EWM für das Lagermanagement und SAP PM für die Reparaturverwaltung.

Referenz des Kunden

quotes image
Delta Wilmar konzentriert sich auf strategisches Wachstum und operative Nachhaltigkeit und ist bestrebt, seine Geschäftsprozesse auf der Grundlage der fortschrittlichsten und effektivsten Technologien aufzubauen. Mit der globalen Umstellung auf die SAP S/4 HANA-Plattform wollten wir die interne Effizienz des Unternehmens und die Funktionsintegrität verbessern, Prozesse automatisieren und den Workflow mit ausgewogenen Gesamtbetriebskosten vereinheitlichen. Bei der Analyse der Kooperationspartner für dieses Transformationsprojekt haben wir uns für Infopulse entschieden. Wie die Praxis gezeigt hat, war es die richtige Entscheidung. Im Rahmen des SAP-Projekts hat Infopulse wiederholt den Status eines zuverlässigen Partners bestätigt. Infopulse verfügt über ausgewiesenes Know-how mit einem umfassenden Verständnis und einer hervorragenden Ausführung aller Anforderungen in diesem komplexen Projekt.
image of person
Olga Rybachuk 
Chief Financial Officer bei Delta Wilmar, Projektsponsor

Verwandte Services

Wir haben eine Lösung für Ihre Anforderungen. Senden Sie uns einfach eine Nachricht, und unsere Experten werden sich so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bitte spezifizieren Sie Ihre Anfrage

Vielen Dank!

Wir haben Ihre Anfrage erhalten und werden Sie in Kürze kontaktieren.