Mit der Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie unsere Nutzung von Cookies. Weitere Informationen über Cookies finden Sie hier
Zustimmen
Infopulse - Softwareentwicklung & Infrastruktur-Management-Services
Mit der Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie unsere Nutzung von Cookies. Weitere Informationen über Cookies finden Sie hier
Zustimmen
Infopulse - Softwareentwicklung & Infrastruktur-Management-Services
Infopulse - Softwareentwicklung & Infrastruktur-Management-Services
reCAPTCHA
Angebot anfordern Bitte füllen Sie dieses kurze Formular aus und wir senden Ihnen in Kürze ein kostenloses Angebot zu.
* Pflichtfelder
Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns wichtig. Wir werden Ihre Informationen niemals weitergeben.
Abonnieren Sie unsere Updates Seien Sie unter den Ersten, die exklusive Einblicke in die IT, die Innovationen und Best Practices erhalten.
* Pflichtfelder
Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns wichtig. Wir werden Ihre Informationen niemals weitergeben.
Subscribe to our Vacancies Please fill in this quick form to be among the first to receive our updates.
* Required fields
Your privacy is important to us. We will never share your data.
Abonnieren Sie unsere Updates Seien Sie unter den Ersten, die exklusive Einblicke in die IT, die Innovationen und Best Practices erhalten.
* Pflichtfelder
Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns wichtig. Wir werden Ihre Informationen niemals weitergeben.
Photo of Infopulse Senden Sie eine E-Mail an Infopulse Bitte füllen Sie dieses kurze Formular aus, um unseren Experten direkt zu kontaktieren.
* Pflichtfelder
Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns wichtig. Wir werden Ihre Informationen niemals weitergeben.
Infopulse - Expert Software Engineering, Infrastructure Management Services
Read the Full Case Study Don't miss the most interesting part of the story!
Submit this quick form to see the rest and to freely access all case studies on our website.
* Required fields
Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns wichtig. Wir werden Ihre Informationen niemals weitergeben.

Cloud: Fakten, Analysen und Trends 2017

Wie die Cloudifizierung Unternehmen wieder groß macht

Heute ist die Cloud zur ultimativen Antwort auf die vielen großen und kleinen geschäftlichen Herausforderungen geworden. Immer mehr Unternehmen verschieben ihre Anwendungen und Infrastrukturen auf die Cloud. Infopulse liefert einen Überblick über die neuesten Trends, Fakten und Statistiken zur Cloud, die Sie im Jahr 2017 kennen müssen, um Ihre IT-Strategien entsprechend auszurichten.

Früher gab es die Hardware, die Software und die Plattformen, auf denen es Anwendungen gab. Jetzt geraten sie in Konflikt miteinander. Die ganze Konstruktion wird durch den Umzug in die Cloud gestört. – Satya Nadella, Microsoft CEO

Cloud – die Retrospektive

Noch vor einem Jahrzehnt konnten sich nur die größten Unternehmen Cloud-Lösungen leisten. Laut einer Aussage des berühmten Unternehmers Marc Andreessen würde der Betrieb einer simplen Internet-App in der Cloud im Jahr 2000 etwa $150.000 kosten!

Die Cloud hätte niemals Wirklichkeit werden können ohne die technologischen Fortschritte, mit deren Hilfe man die Kosten der Cloud-Services senken konnte. Die massive Produktion von billigen Speichern, die globale Verbreitung des Breitbands und die Erhöhung der Rechnerleistungen sind die drei tragenden Säulen des Cloud Computing. Zur gleichen Zeit, als die Technologien vorangeschritten sind, sind neue Geschäftsanforderungen entstanden, mit denen das Zeitalter der Big Data und des Cognitive Computing für uns anbrach. Bei den enormen Datenmengen, die täglich produziert und verarbeitet werden, erfordert die heutige Unternehmensumgebung schnelle Entscheidungen und die Beschleunigung der Geschäftsprozesse. Microsoft, Amazon, Google und IBM – alle großen Branchenakteure mussten ihre globalen Strategien überdenken, um uns die Cloud-Technologien so nahe zu bringen, wie wir sie heute kennen.

Die Antwort liegt in der Cloud

Die Cloud hat bereits die Art und Weise verändert, wie wir über Business, Computing und Daten nachdenken. Beim Cloud-Service geht es nicht darum, das eigene Rechenzentrum durch einen Cloud-Server zu ersetzen, nicht mehr. Indem die Cloud zum Schwerpunkt ihrer Dienstleistungen wurde, haben Technologie-Riesen eine Vielzahl an schnelleren, preiswerteren und effizienteren Cloud-Lösungen eingeführt, die verschiedenen Zwecken dienen.

Mindestens 93% der Unternehmen nutzen die Cloud-Services derzeit in irgendeiner Weise. Laut dem State of the Cloud Report 2017 von Interop ITX nennen die meisten Firmen die Skalierbarkeit, bessere Performance und den besseren oder schnelleren Zugang zu Technologieressourcen unter den Top 3 der Vorteile der Cloud-Services. Laut dem aktuellen Cloud Security Report von Intel werden verbleibende Bedenken bezüglich der Cloud-Sicherheit nivelliert. Allerdings ist der Mangel an Talenten und Spezialisten auf der jeweiligen Ebene ein weitaus wichtigeres Thema.

Laut dem Gartner-Bericht von 2016 könnte die Cloud zu „einem der wichtigsten Störfaktoren bei den IT-Ausgaben seit den Anfängen des digitalen Zeitalters“ werden, während der Cloud-Markt den enormen Anstieg der IT-Ausgaben auf 1 Billion US-Dollar bis 2020 verzeichnen wird.

Für 2017 prognostizieren alle aktuellen Berichte ein kontinuierliches exponentielles Wachstum des Marktes für Cloud-Services, wobei alleine der globale öffentliche Cloud-Markt 2017 auf 146 Milliarden US-Dollar ansteigt und bis 2020 auf 236 Milliarden US-Dollar mit einer Jahresrate von 22% ansteigen soll.

Die größten Cloud-Aufträge bis Ende 2016

Durch die vielen Vorteile im Vergleich zu den herkömmlichen IT-Methoden gewinnt Cloud Computing sowohl große Unternehmen als auch KMUs in fast allen Branchen und insbesondere in den Bereichen Telekommunikation, Gesundheits-, Finanz- und Bankwesen, Biotechnologie sowie Marketing für sich.

Die Zahlen sprechen für sich: Cloud-Services ziehen millionenfache Budgets an, wie die folgenden jüngsten Beispiele zeigen:

  • HP  hat vor kurzem einen 6-Jahres- Servicevertrag für Azure, Dynamics 635 und Office 365 mit Microsoft unterzeichnet. Jon Flaxman, HP COO sagt dazu: “Wir haben Microsoft Dynamics als unsere CRM-Lösung für unseren Direktvertrieb, unsere Partner und Dienstleistungen gewählt. Dies ist eine Cloud-basierte Lösung, die uns effektivere und effizientere Tools für die Zusammenarbeit in unserem Geschäftsfeld sichert.”
  • Die Armeeder USA hat letztes Jahr einen Vertrag über $ 62 Millionen mit IBM abgeschlossen. Laut Lt. Gen. Robert Ferrell, U.S. Army CIO, “ist Cloud Computing eine bahnbrechende Architektur, die verbesserte Leistung mit hoher Effizienz in einer sicheren Umgebung verbindet.”
  • Evernote, eine beliebte Produktivitäts-App mit über 200 Millionen Kunden, hat vor kurzem die Migration riesiger Datenmengen von über 5 Petabyte und der gesamten Infrastruktur auf die Google-Cloud-Plattform abgeschlossenmit dem Kommentar: “Anstatt die Ressourcen bei der täglichen Wartung von Geräten und Software zu verschwenden,… können wir unsere Zeit und Energie jetzt eher in die Reaktion auf die Kundenbedürfnisse investieren”. Die Migration führte zu “erhöhter Verfügbarkeit, Sicherheitsverbesserungen und schnellerer Bereitstellung neuer und innovativer Features”.
  • Die letzten sensationellen Neuigkeiten waren die von Snap unterzeichneten Verträge, der eine mit Google über $2 Milliarden für 5 Jahre und der andere mit Amazon über $1 Milliarde bezüglich des Back-ups des Geschäftsbetriebs.

Während große Unternehmen es sich leisten können, millionenfache Budgets in die Cloud zu investieren, ist die Erschwinglichkeit zu einem wirklich wichtigen Antriebsfaktor geworden, so dass die Cloud-Riesen auch die kleinsten Unternehmen auffangen können. Heute ist die Cloud eine effiziente und günstige Möglichkeit für die Start-ups, die ganze notwendige Infrastruktur schnell einzurichten, ohne dass große Anstrengungen und Kosten notwendig werden.

Die größten Cloud-Anbieter 2016/2017

Momentan ist der Cloud-Markt unter den vier größten Cloud-Anbietern mehr oder weniger gleichmäßig aufgeteilt, die fast in einem Kopf-an-Kopf-Rennen einzigartige Angebote entwickeln und mehrere Fortune500-Unternehmen unter ihren Kunden haben.

  • Das Produkt Amazon AWS Platform,der aktuelle IaaS-Marktführer, hat eine fast 50%-ige Erhöhung der AWS-Einnahmen im Laufe des Jahres 2016, insgesamt auf 13 Milliarden Dollar erlebt. Als allererster Anbieter von öffentlichen Cloud-Services, der vor einem Jahrzehnt erschienen ist, dominiert Amazon derzeit den Markt und fügt weiterhin mehrere Dienstleistungen zu seinen Angeboten hinzu.
  • Microsoft Azure Cloud Platform.Nachdem 2014 die globale Strategie angekündigt worden war, konnte Microsoft in nur zwei Jahren seinen Weg zu einem der führenden Cloud-Anbieter bahnen. 2016 hat Microsoft seinen Azure-Umsatz mit 93% Zuwachs gegenüber dem Vorjahr fast verdoppelt. Microsoft dominiert bereits bei SaaS-Cloud-Angeboten für den globalen Enterprise-Markt durch den reibungslosen Workflow mit Hilfe Office 365, Dynamics 365 (ein ERP- und CRM-Bundle) und anderer Produkte. Microsoft wächst außerdem rasant in den Segmenten IaaS und PaaS und konkurriert hart mit anderen Cloud-Service-Anbietern.
  • Die IBM Cloudist bei den Besten mit dabei mit dem Modell der privaten hybriden Cloud und dem Cloud-Umsatz von etwa 35%, der die 13,7-Milliarden-Marke in US-Dollar erreicht. Durch die Bemühung, die Cloud mit der KI verschmelzen zu lassen, zeigt IBM einen anderen Ansatz auf. Watson, IBMs leistungsstarkes Computerprogramm aus dem Bereich der Künstlichen Intelligenz, das in der Cloud läuft, wird als die ultimative Lösung für allgegenwärtiges kognitives Computing vorgestellt, die bald überall in unserem täglichen Leben präsent sein wird.
  • Obwohl die Google Cloud Platform für die KMUs attraktiver ist, folgt sie den Wettbewerbern auf Schritt und Tritt. Alphabet Inc. veröffentlicht die Umsatzzahlen nicht, sondern zeigt die Cloud im Segment “Sonstige Einnahmen” neben Hardware, Google Play und anderen Diensten an. Allerdings fallen die neuesten Nachrichten für Google Cloud sehr optimistisch aus. Beim jüngsten Deal mit Snap hat Google seinen bisher größten Kunden gewonnen.

Trotz der Überschattung durch die Top-4-Riesen wachsen Unternehmen wie VMware, Oracle, Salesforce und andere ebenfalls intensiv in den Cloud-Domains, v.a. durch die kleineren Anbieter.

Wenn Unternehmen die Cloud für ihre Bedürfnisse erfolgreich einsetzen, entstehen neue innovative Lösungen, die durch Cloud Computing angetrieben werden. Serverless Computing (FaaS), Blockchain, Künstliche Intelligenz und Internet der Dinge  werden 2017 die IT-Branchentrends setzen. Der Cloud-Markt boomt heute und es ist nur der Anfang.

Infopulse ist der offizielle Microsoft Cloud Partner und bietet das komplette Paket an Cloud-Services mit Migration, Beratung und Support an. Kontaktieren Sie uns jetzt zu Ihrem ultimativen Cloud-Projekt!