Low-code for Banking [banner]
Zurück

Low-Code-Entwicklung im Bankwesen: Vorteile und Anwendungsfälle (+Video Demos)

Die Banken und Finanzdienstleister von heute wissen, dass Initiativen zur digitalen Transformation für sie unerlässlich sind, um als wettbewerbsfähige Marktteilnehmer die Zukunft zu meistern. Die Entwicklung von Anwendungen ist eine der wichtigsten Säulen der digitalen Transformation, die für Banken zu einem entscheidenden Schritt führen kann.

Schnelle und reibungslose Abläufe, ein verbessertes Kundenerlebnis, Zugang zu Business Intelligence und Kostenoptimierung sind nur ein Teil der gewaltigen Vorteile, die Banken aus der Entwicklung einer Anwendung ziehen können. Angesichts dieser Tatsache setzen Banken entweder Out-of-the-Box (OOTB)-Lösungen ein, entwickeln maßgeschneiderte Anwendungen von Grund auf oder entscheiden sich für Low-Code-Entwicklung - ein Ansatz, der sich in der Banken-, Finanzdienstleistungs- und Versicherungsbranche (BFSI) immer mehr durchsetzt.

Im vorliegenden Artikel gehen wir auf die Vor- und Nachteile der einzelnen Ansätze für die Anwendungsentwicklung ein, skizzieren die wichtigsten Vorteile der Low Code Beratung für Banken und zeigen wertvolle Anwendungsfälle von Finanzanwendungen, die auf der umfassendsten Low-Code-Plattform – Microsoft Power Apps – entwickelt wurden.

OOTB vs. Kundenspezifische Entwicklung vs. Low-Code

Out-of-the-Box-Lösungen sind kommerzielle Fertigprodukte mit vorgefertigten Arbeitsabläufen und festgelegten Funktionen, die für die Anforderungen bestimmter Geschäftsbereiche oder ganzer Branchen entwickelt wurden. Diese Lösungen bieten in der Regel einen großen Funktionsumfang, werden ständig aktualisiert und vom Anbieter unterstützt. Darüber hinaus bietet OOTB den Vorteil einer schnellen Bereitstellung ohne technische Fachkenntnisse und zu geringen Kosten. Allerdings haben Banken, die OOTB-Lösungen einsetzen, unter Umständen mit Lücken in der Funktionalität, der Anbieterbindung und einer falschen Ausrichtung auf Sicherheit und Einhaltung der Vorschriften zu kämpfen.

Die Kundenspezifische Entwicklung bezieht das Design, das Engineering und den Support für eine Anwendung mit ein, die auf die Bedürfnisse des jeweiligen Unternehmens zugeschnitten ist. Kundenspezifische Anwendungen sind hochgradig effizient, skalierbar und beständig. Hinzu kommt, dass kundenspezifische Software im Grunde flexibel ist, da sie auf dem jeweils bevorzugten Tech-Stack basieren kann und alle Funktionen hinzugefügt, entfernt oder angepasst werden können. Die Erstellung dieser Apps ist jedoch kostenintensiv und zeitaufwändig, da der Prozess den gesamten SDLC umfasst und die Arbeit von Entwicklern, QA-Experten, UX/UI-Designern, Projektmanagern und anderen Spezialisten erfordert.

Der Ansatz der Low-Code-Entwicklung basiert auf visuellen Modellierungswerkzeugen, Drag-and-Drop-Editoren, Funktionen zur Codegenerierung und modellgesteuertem Engineering zur schnellen Erstellung individueller Anwendungen. Dadurch wird die App-Entwicklung für Geschäftsanwender mit wenig oder gar keiner Programmiererfahrung (auch bekannt als Citizen Developer) demokratisiert. Die entscheidenden Vorteile von Low-Code im Bankwesen sind eine schnelle Markteinführung, signifikant optimierte Kosten, umfangreiche Integrationsmöglichkeiten und die Möglichkeit zur plattformübergreifenden Entwicklung. Allerdings ist der Funktionsumfang von Low-Code-Plattformen noch begrenzt. Es ist am besten zur Entwicklung interner Anwendungen zur Prozessautomatisierung oder von CRM- und ERP-Lösungen geeignet und nicht zur Entwicklung komplexer Unternehmenssysteme mit einer großen Anzahl von Endbenutzern.

Globaler Low-Code-Markt im Überblick und Wachstum im BFSI-Sektor

Laut dieser Studie belief sich der weltweite Markt für Low-Code-Plattformen im Jahr 2020 auf ein Volumen von 12.500,6 Mio. $ und wird bis 2030 mit einer jährlichen Wachstumsrate von 31,3 % voraussichtlich 190.792,6 Mio. $ erreichen. Der zunehmende Bedarf an Digitalisierung von Unternehmen, intelligenter Workflow-Automatisierung, einer geringeren Abhängigkeit von IT-Experten und der Verringerung der Schatten-IT sind die Schlüsselfaktoren, die das Wachstum des Low-Code-Marktes vorantreiben. Eine weitere Studie von Gartner weist darauf hin, dass sich der Einsatz von Low-Code-Technologien bis 2025 fast verdreifachen wird. So werden 70 % der neuen Anwendungen, die von Unternehmen entwickelt werden, auf Low-Code basieren, während es 2020 noch weniger als 25 % waren.

Voraussichtliches Wachstum des globalen Low-Code-Plattform-Marktes

Das BFSI-Segment hat einen Anteil von ca. 30 % am gesamten Low-Code-Markt und wird voraussichtlich die höchsten Wachstumsraten aufweisen. Ein solch signifikanter Marktanteil und ein solches Wachstum sind auf die Bereitschaft der Banken zurückzuführen, Low-Code-Plattformen (Power Apps, ServiceNow, Salesforce, Mendix) zur schnellen und kosteneffizienten Entwicklung von maßgeschneiderten Finanzanwendungen zu implementieren.

Eine umfangreiche Low-Code-Plattform – Microsoft Power Apps

Microsoft Power Apps ist eine der umfangreichsten und fortschrittlichsten Low-Code-Plattformen, die es derzeit auf dem Markt gibt. Die Plattform wurde in 2021 Gartner Magic Quadrant for Enterprise Low-code Application Platforms, einer detaillierten Studie, die Low-Code-Plattformen anhand einer Vielzahl von Geschäftskriterien bewertet, in der Kategorie „Leaders“ eingestuft. Die Plattform zeichnet sich nicht nur durch ein ansprechendes Design und einfaches Drag-and-Drop aus, sondern umfasst auch umfangreiche Geschäftslogik- und Workflow-Funktionen, die sowohl von normalen Entwicklern als auch von professionellen Softwareingenieuren genutzt werden können. Zudem bietet die Plattform einen sicheren und skalierbaren Datenspeicher (Microsoft Dataverse), mehr als 450 eingebaute Integrationen und kann mit der Microsoft Power Platform verknüpft werden, um mit den Kernprodukten von Microsoft unternehmensweite Innovationen voranzutreiben.

Funktionen und Leistungsmerkmale von Microsoft Power Apps

Finanzinstitute können mit Power Apps in kürzester Zeit benutzerdefinierte Anwendungen erstellen und bereitstellen, die interne Arbeitsabläufe automatisieren, die Zusammenarbeit erleichtern, Finanzaufgaben verwalten, die Einführung von Kunden rationalisieren, den Support verbessern und Selbstbedienung ermöglichen.

Die Vorteile der Implementierung von Microsoft Power Apps für Banken

Beschleunigte Anwendungsentwicklung

Ausgehend von unserer eigenen Erfahrung dauert ein individuelles Softwareprojekt üblicherweise zwischen 3 und 6 Monaten oder länger. Der Zeitrahmen richtet sich natürlich nach den Projektanforderungen und der Größe des IT-Teams. Allerdings ist die Entwicklung einer kundenspezifischen Finanz-App immer eine Frage von Monaten, da ein Projekt zahlreiche Phasen durchlaufen muss, einschließlich technischer Bewertung, Prototyping, Entwicklung, Testen und Bereitstellung. Mit Power Apps können BFSI-Unternehmen in nur 1-2 Wochen eine erste PoC- oder MVP-Anwendung erstellen. Dies ist nur möglich dank Microsoft Dataverse, Canvas und Model-Driven UI – den Kernwerkzeugen von Power Apps, die eigens entwickelt wurden, um Benutzern bei der schnellen Entwicklung von benutzerdefinierten Datenmodellen, Prozessabläufen und App-Funktionen zu helfen, ohne dass dafür ein eigener Code erforderlich ist.  

Niedrigere Kosten und Risiken durch Technologie-Lock-in

Power Apps ist eine intuitiv zu bedienende Low-Code-Plattform, die auch von Citizen-Developern einfach bewältigt werden kann. Dank der niedrigeren Eintrittsschwelle zum Erwerb von Kenntnissen in der Anwendungsentwicklung und im Support lassen sich die Kosten für die Einstellung professioneller Softwareingenieure optimieren. Überdies können Power Apps nahtlos in die IT-Systeme der Bank integriert und genutzt werden, um die Einschränkungen durch ältere Software zu verringern und die Abhängigkeit von IT-Experten mit spezifischem Fachwissen zu reduzieren.  

Der Zugang zu einem hybriden Entwicklungsmodell

Nach der Implementierung von Power Apps haben Banken die Möglichkeit, ein spezielles Low-Code-Kompetenzzentrum zu gründen, um interne App-Entwickler zu fördern. Deren Bemühungen lassen sich mit IT-Outsourcing-Spezialisten kombinieren, sodass ein kosteneffizientes und produktives hybrides Entwicklungsmodell entsteht. So lassen sich beispielsweise komplexe Finanzlösungen an einen IT-Partner delegieren, während hausinterne Low-Code-Entwickler fortlaufend neue Geschäftsanwendungen entwickeln und die bestehenden Anwendungen betreuen oder verbessern.  

Plattformübergreifende Bereitstellung

Finanzinstitute, die kundenspezifische Apps entwickeln, beschränken sich oft auf eine Web- oder Desktop-Version und verfügen nicht über das erforderliche Budget und die Ressourcen für ein mobiles App-Projekt. Mit Microsoft Power Apps entwickelte Web- und Desktop-Anwendungen sind plattform- und geräteunabhängig. Sie können daher problemlos in individuell gestaltete mobile Lösungen für iOS, Android oder Windows umgewandelt werden. Durch die plattformübergreifende Bereitstellung sowie die schnelle und reibungslose Entwicklung können Banken die Kosten für ihr Business-App-Projekt erheblich optimieren.  

Optimierter ROI für Microsoft-Lizenzen

Das Microsoft 365 -Abonnement umfasst eine Lizenz für die Nutzung von Power Apps zur Erstellung von Canvas-Anwendungen. Dadurch wird der ROI von Microsoft 365 erheblich optimiert, da die Banken zusätzlich zur Office Suite, Microsoft Teams, SharePoint und anderen Softwareprodukten auch Zugriff auf die Low-Code-Entwicklungsplattform erhalten. Zwar schränkt dieses Szenario bestimmte Funktionen von Power Apps ein, doch können Banken weiterhin eine breite Palette von Geschäftsanwendungen erstellen, ohne zusätzliche Kosten für Microsoft-Lizenzen aufwenden zu müssen.  

Microsoft Power Apps

Entwickeln Sie mit der leistungsstarken Low-Code-Plattform schneller Web- und mobile Geschäftsanwendungen.

Mehr erfahren

Anwendungsfälle von Microsoft Power Apps für Banken und Finanzdienstleistungen

Die App Collateral Audit – Back-End-Automatisierung

Die eigens von Infopulse entwickelte App ermöglicht den Datenabgleich von beweglichem und unbeweglichem Eigentum sowie die Kontrolle über das verpfändete Eigentum, dessen Lagerungsbedingungen und rechtliche Zugehörigkeit. Die Anwender können über ein Tablet oder ein Mobiltelefon sofort auf die App zugreifen und eine Prüfung ihrer Sicherheiten durchführen. Mit der App haben Sie einen ganzheitlichen Überblick über die einzelnen Sicherheiten und die Möglichkeit, die relevanten und vom Kunden bereitgestellten Daten zu vergleichen, die Verfügbarkeit des Objekts zu prüfen und den Eigentumsstatus zu bestätigen. Anwender können die geplanten/laufenden/erledigten Prüfaufträge einsehen, filtern, Kommentare abgeben und jedem Element Dateien anhängen. Fazit: Die App hilft Banken bei der schnellen, präzisen und papierlosen Prüfung von Sicherheiten. 

Credit Calculator – Front-End-Automatisierung

Die von unseren Experten entwickelte intuitive Business-App erleichtert die Kredit- und Bargeldverwaltung und automatisiert die Kreditberechnung. Anwender haben Zugriff auf ein bequemes Berechnungsschema und können eine Reihe von Parametern eingeben (finanzierter Betrag/Tenor/einmalige Versicherung). Im Anschluss daran berechnet die App den Kredit und zeigt dem potenziellen Kunden das Ergebnis an. Diese Anwendung lässt sich so erweitern, dass sie Darlehen mit komplexeren Parametern berechnet und auch Berechnungen für Einlagen, Versicherungen und Annuitätendarlehen durchführt. 

Die Credit Committee App – Automatisierung von Verwaltungsprozessen

Infopulse hat eine kundenspezifische mobile Anwendung entwickelt, mit der die Verwaltung von Kreditanträgen, Kreditausschusssitzungen und der Abstimmungsprozess rationalisiert werden. Anwender können auf eine konsolidierte Liste von Kreditanträgen zugreifen, die alle erforderlichen Finanzdaten (Kreditart, Laufzeit, Währung und Zinssatz) sowie die Kreditwürdigkeit und den Solvenzgrad des Antragstellers enthält. So kann der Kreditausschuss für oder gegen den Kreditantrag stimmen oder sich enthalten, den Status des Kreditantrags einsehen und ihn in Echtzeit priorisieren. Zudem kann die App zur Planung und Verwaltung von Ausschusssitzungen verwendet werden, insbesondere zur Erstellung einer Tagesordnung, zum Hinzufügen oder Entfernen von Teilnehmern und zum Zugriff auf die entsprechenden Details zum Kreditantrag. Mit dieser Lösung können Banken die Verwaltung von Kreditanträgen beschleunigen und die Zusammenarbeit und Entscheidungsfindung verbessern. 

Das bestmögliche Szenario zur Implementierung von Microsoft Power Apps

Finanzinstitute verfolgen individuelle Geschäftsziele: Einige streben eine einfache App zur Prozessautomatisierung an, während andere eine intuitive mobile Banklösung oder ein ausgefeiltes Transaktionsverarbeitungssystem benötigen.

Obgleich Power Apps zum Aufbau von Lösungen für die Transaktionsverarbeitung verwendet werden können, muss deutlich gemacht werden, dass Low-Code-Apps von Haus aus nicht leistungsfähig genug sind, um täglich Millionen von Transaktionen und Kundendaten zu verarbeiten. Darüber hinaus sind bei großen Finanzinstituten oft Anwendungen mit komplexer Geschäftslogik und umfangreichen Integrationen erforderlich, die nur durch den Erwerb zusätzlicher Microsoft-Lizenzen erstellt werden können. Hat eine Bank mehr als 10.000 Mitarbeiter, führt die Erweiterung des Lizenzumfangs zu erheblichen Kosten. Deshalb ist die herkömmliche kundenspezifische App-Entwicklung für große Banken eine bessere Option.

Das für Banken vorteilhafteste Szenario für den Einsatz von Microsoft Power Apps ist die Erstellung von kundenspezifischen B2B-Anwendungen für den internen Gebrauch. Diese Plattform passt perfekt zu kleinen und mittelständischen Banken, die in kürzester Zeit CRM- oder ERP-Lösungen entwickeln oder kundenspezifische Anwendungen zur Optimierung von Abläufen und zur Automatisierung von Arbeitsabläufen erstellen möchten.

Fazit

Die Low-Code-Entwicklung nimmt in der BFSI-Branche rasant an Bedeutung zu, da sie Finanzinstituten unvergleichliche Vorteile bietet, wenn es um die Verbesserung ihrer digitalen Reife und die Schaffung eines gewaltigen Wettbewerbsvorteils geht. Durch den Einsatz von Microsoft Power Apps können Banken schnell verschiedene Back-/Front-End- und Management-Anwendungen entwickeln, die Kosten erheblich optimieren und den ROI steigern.

Als zuverlässiger IT-Dienstleister im BFSI-Bereich hilft Infopulse Banken und Finanzdienstleistern, die Funktionen von Microsoft Power Apps zu nutzen. Wir liefern ein umfassendes Dienstleistungspaket, das neben Power Apps-Beratung auch Low-Code-Anwendungsdesign, Entwicklung, Anpassung, Integration und Lifecycle-Management umfasst. Darüber hinaus bietet unser Team Schulungen und Workshops an, die Banken beim Auf- und Ausbau von Low-Code-Kompetenzzentren helfen, in denen interne Power Apps-Entwickler gefördert werden.

Schnellere Entwicklung von Banking- und Finanz-Apps

Sprechen Sie uns noch heute an und beginnen Sie, mit Microsoft Power Apps Innovationen mit Überschallgeschwindigkeit voranzutreiben!

Kontakt

Über den Autor

Als Head of Delivery für die Finanzindustrie setzt Timur Porogelov seine über 20-jährige IT-Erfahrung ein, um produktive Partnerschaften aufzubauen und erfolgreiche Projekte für unsere Kunden aus Frankreich, Belgien, Deutschland, den USA und den nordischen Ländern umzusetzen. Timur Porogelov leitet ein Team von über 100 Spezialisten und ist für den Aufbau eines Banking, Financial Services und Insurance (BFSI) Kompetenzzentrums bei Infopulse verantwortlich.
Timur Porogelov

Timur Porogelov

Head of Delivery für die Finanzindustrie

Wir haben eine Lösung für Ihre Anforderungen. Senden Sie uns einfach eine Nachricht, und unsere Experten werden sich so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bitte spezifizieren Sie Ihre Anfrage

Vielen Dank!

Wir haben Ihre Anfrage erhalten und werden Sie in Kürze kontaktieren.