De
En
Kontakt
5 Merkmale einer zukunftssicheren OSS-Architektur für Telcos - Bild
Zurück

5 Merkmale einer zukunftssicheren OSS-Architektur für Telcos

Zuerst muss man eine Frage beantworten: „Was bedeutet OSS?“. Ein Operational Support System (OSS) oder Betriebsunterstützungssystem ist ein Kompendium von IT-Prozessen und Technologien wie Software, Hardware und Systemintegrationen, das den Telekommunikationsunternehmen hilft, die Netze effektiv zu betreiben. OSS System kann als IT-Service Management (ITSM) betrachtet werden, jedoch für die Telekommunikationsbranche. Da im Laufe der Jahre neue ITIL-Paradigmen entstanden sind, erfordern auch OSS-Architekturen Innovationen. 

Die Kommunikationsdienstleister (Communication service providers – CSPs) sind heute in einer interessanten Position. Sie haben eine beispiellose Gelegenheit, ihren Ansatz zum Aufbau und Betrieb von Netzwerkinfrastrukturen zu verändern. Viele zögern jedoch, neue Möglichkeiten für die Unterbrechung von IT-Diensten zu nutzen.

Die zwingende Notwendigkeit von Transformationen der OSS-Architektur

Im Zuge der Digitalisierung des Telekommunikationszentrums haben große Netzwerkbetreiber ihr Portfolio an isolierten OSS-Anwendungen erheblich erweitert. Selbst kleinere Telekommunikationsanbieter betreiben heute Hunderte von oft nicht miteinander verbundenen Anwendungen, Geräten und Geschäftssystemen, die auf verschiedenen Technologien basieren — von optisch bis Ethernet.

Abgesehen von der Komplexität der Netzwerksysteme müssen Telekommunikationsunternehmen auch die Komplexität der Bereitstellung von Diensten für eine wachsende Kundenbasis bewältigen. Die fortschreitende Einführung von 5G-Diensten und das gestiegene Volumen der Bereitstellung von IoT-Geräten erhöhen die Nachfrage nach mehr Agilität weiter. Ältere OSS-Architekturen können die aktuellen Marktanforderungen nicht mehr erfüllen, genau wie die erforderlichen OSS-Sicherheitsanforderungen.

Das spiegelt sich in den Daten wider. Wirtschaftsführer sind optimistisch in Bezug auf Investitionen in neue OSS-Systeme. Das globale OSS & BSS Marktvolumen wurde im Jahr 2019 mit 36,85 Milliarden US-Dollar bewertet. Bis 2027 soll es um das 2,8-fache steigen und 102,14 Milliarden US-Dollar erreichen.

Warum sind CSPs so entschlossen, sich zu modernisieren? Weil aufkommende OSS-Architekturmuster dazu beitragen können, das komplexe Ökosystem von OSS-Vorgängen zu vereinheitlichen, indem sie ergänzende IT-Paradigmen wie Software-Defined Networking (SDN), Network Function Virtualization (NFN), E2E Service Orchestration und Big Data Analytics nutzen.

Die Integration moderner Technologien und Prozesse ermöglicht fortschrittlichen Telecoms:

  • Die Art und Weise zu ändern, wie sie ihre Netzwerkinfrastruktur aufbauen und betreiben, um Kosten einzudämmen und Sicherheitsrisiken zu reduzieren.
  • Ihre Dienste für externe Branchenpartner zu öffnen, um neue Wachstumsfelder zu erschließen, wie z. B. OTT Dienstleistungen oder Connected Car Commerce.
  • Die Art und Weise zu revolutionieren, wie sie neue Dienste mit hoher Geschwindigkeit erstellen und bereitstellen, während sie gleichzeitig minimale Ausfallzeiten und Unterbrechungen des Service-Levels sicherstellen.

Die fünf Säulen einer zukunftssicheren OSS-Architektur

Die digitale Transformation ist für jedes Unternehmen einzigartig. Es gibt keinen einheitlichen Ansatz, der für jeden Betrieb geeignet ist, selbst innerhalb derselben Branche wie der Telekommunikation.

BCG identifizierte zum Beispiel 6 verschiedene Szenarien für Telekomm-Transformationen auf strategischer Ebene:

Digitale Transformationsansätze für Telekommunikationsunternehmen 
Digitale Transformationsansätze für Telekommunikationsunternehmen 

Quelle

Auf technischer Ebene gibt es jedoch mehr Klarheit. Auf Basis von unserer Erfahrung als Technologiepartner von IT-Telekommunikationsunternehmen bestimmte unser Team die nächsten Kriterien, die ein zukunftssicheres OSS-System erfüllen sollte.

Two-Speed-Architektur

Der Übergang zu kompletten IP-Diensten hat die Abhängigkeit von der Bitübertragungsschicht verringert. Das wiederum gibt jedem Kommunikationsanbieter die Möglichkeit, mit der gleichen Geschwindigkeit, Agilität und Kosteneffizienz wie digital native OTT-Player zu agieren.

Die Two-Speed IT-Architektur in der Telekommunikation ist ein Schlüsselfaktor für den Übergang zu den oben genannten Betriebsarten. Das Two-Speed-Modell entkoppelt "Front-End" -Funktionen, -Prozesse und -Software — wie Customer Relationship Management — von der Kerntechnologieschicht. Damit können sie schneller überarbeitet und aktualisiert werden, während die Back-End-Funktionen isoliert und verhärtet sind, um Sicherheit, Stabilität und Leistung in einem angemessenen Tempo zu gewährleisten.

Two-Speed-Architektur
Two-Speed-Architektur

Quelle

Welche Vorteile bietet der Two-Speed-Ansatz für OSS-Lösungen?

  • Viele ältere OSS-Apps erfüllen ihre Funktionen immer noch gut. Sie stehen jedoch der Modernisierung angeschlossener BSS Solutions im Wege. Die Isolation hilft, die Transformation der Letzteren zu beschleunigen, ohne die Ersteren zu beeinflussen. Anschließend kann man solche Apps zu einem späteren Zeitpunkt transformieren, wenn sie sich dem Ende ihrer Lebensdauer nähern.
  • Niedrige Geschwindigkeit gibt zusätzliche Zeit für die Adressierung der Datenspeicherung. CSPs hosten eine Menge wertvoller Daten, deren Verschiebung zu Betriebsstörungen führen kann. Eine langsamere Datenmigration bietet die Möglichkeit, die Datensätze methodisch zu bewerten: Bereinigung und Erweiterung wertvoller Informationen für die Speicherung in einem Data-Lake oder Data-Warehouse. Datenmanipulationen können im Hintergrund stattfinden, während Sie sich darauf konzentrieren, den Servicekatalog mit hoher Geschwindigkeit zu transformieren.

Unterstützung einer erweiterten IKT-Konvergenz

Nur wenige etablierte CSPs verfügen heute über die sogenannten Mono-ITC-Angebote — Mobilfunkanbieter bieten mobile Geldbörsen- und Zahlungsdienste an, während Kabelanbieter OTT-Angebote einführen. Der oben erwähnte Trend steht für die Konvergenz der IKT-Dienste, die während des neuen Wirtschaftswachstumszyklus an Bedeutung gewinnen werden. Die Medienkonvergenz belastet die bestehende Infrastruktur stärker und erhöht die Größe und Komplexität der gesamten Infrastruktur.

Darüber hinaus findet eine Konvergenz zwischen IT und OT (Operational Technology) in der Telekommunikation statt. Historisch gesehen waren die beiden Systeme getrennt, wurden parallel betrieben, vermischten sich aber selten. Die Verbindung der beiden Bereiche kann jedoch zu erheblichen geschäftlichen Vorteilen führen:

Vorteile der IKT-Konvergenz 
Vorteile der IKT-Konvergenz 

Quelle

Um an diesen Punkt zu gelangen, muss die Telekommunikationsbranche einige übersehene Probleme angehen, wie z. B.:

  • Fehlende Standardisierung zwischen OSS Systemen / BSS Solutions für den Datenaustausch
  • Die Abhängigkeit von ähnlichen (redundanten) OSS-Anwendungen für bestimmte Funktionen oder an bestimmten Orten.
  • Unterschiedliche Definitionen von Standards und "Offenheit" verschiedener Apps, Systeme und Schichten.

Die oben genannten Probleme sind verwirrend, aber durch mehrere Ansätze adressierbar. Zunächst müssen Wirtschaftsführer ein besseres Datenmanagement und einen Governance-Rahmen schaffen und die Standards für die Speicherung, Markierung, Sicherung und Operationalisierung verschiedener Daten kodifizieren. Zweitens sollten die strategische Anwendung von DevOps und DesignOps-Praktiken eine effektive Systementkopplung und verbesserte Konnektivität ermöglichen, unterstützt durch eine formale API-Strategie.

Schließlich kann es sich lohnen, einen Blick auf anpassungsfähige OSS-Architekturmuster wie ereignisbasierte und auf Microservices basierende Architekturen oder die Future Mode of Operation (FMO) Architektur zu werfen.

Fokus auf End-to-End Service-Sicherung und Netzwerkoptimierung

Die meisten CSP-Netzwerke verfügen über einen Haufen verschiedener Technologien, Geräte, Anbieter, Prozesse, Endbenutzer und wiederkehrender Aufgaben. Die Führungskräfte kümmern sich um viele Dinge, aber haben dabei wenig Klarheit darüber, in welche Richtung sie sich drehen sollen.

Wir empfehlen, mit der Service-Sicherung zu beginnen, da diese Komponente für die Kundenerfahrung (Customer Experience – CX) entscheidend ist. Moderne OSS-Lösungen – proprietär oder kundenspezifisch – ermöglichen die Konsolidierung und Automatisierung von sich wiederholenden Aufgaben im Zusammenhang mit optimalem Netzwerkdesign, effizientem Service-Routing sowie regionaler Netzwerkleistung und Service-Selektierung.

Comarch Next Generation Service Assurance (NGSA) bietet beispielsweise eine intelligente Lösung für die Verwaltung von End-to-End-Sicherungsprozessen (wie z. B. Incident Management, Problem Management usw.) durch Kumulation von Daten aus Partnersystemen und konvergierten Netzwerken. Eine solche Automatisierung und Analyse ermöglicht eine bessere Integration zwischen isolierten Anwendungen wie unter anderem Service-Qualitätsmanagement, Ressourcen- und Service-Testmanagement und Service-Problemmanagement.

Als Ergebniss erhalten Betreiber Informationen und Anleitungen für die Entscheidungsfindung und verbringen weniger Zeit mit redundanten Aktivitäten. Zum Beispiel verwendete Vodaphone Deutschland die NGSA-Lösung, um drei ältere Fehler- und Servicemanagementsysteme zu ersetzen, die über 750.000 NEs überwachten. Als Ergebnis erzielten sie eine Reduzierung der Investitionskosten um 47% und der Betriebskosten um 68% sowie eine Kosteneinsparung von 30% für zukünftige OSS-Integrationen.

Funktionen von einem On-Demand-Netzwerk

Das Paradigma von Bandwidth on Demand (BoD) ermutigt Telekommunikationsunternehmen, von statischen Netzwerkdiensten zu einer flexiblen Bereitstellung der Bandbreite überzugehen, die mit Cloud-Computing vergleichbar ist. Ungleichmäßige Nachfrage macht es schwierig, Ressourcen auszugleichen. In der Folge sparen Telekommunikationsunternehmen in einigen Regionen die Kosten für eine Über-Versorgung des Netzwerks, während sie in anderen Regionen in Spitzenzeiten keine zuverlässige Konnektivität bereitstellen können.

Legacy-Betriebssysteme und BSS Software sind für die Echtzeit-Netzwerkbereitstellung nicht förderlich. Darüber hinaus waren sie nicht darauf ausgelegt, eine nutzungsbasierte Abrechnung zu unterstützen — ein Preismodell, das mit dem weiteren Ausbau vernetzter Autos und M2M Transaktionen an Bedeutung gewinnen kann.
SDN und NFV haben sich als zwei architektonische Lösungen für Implementierung von BoD und Network Slicing etabliert. Network Slicing kann CSPs dabei helfen, Dienste für Unternehmenskunden effektiv bereitzustellen und den Zugang zu neuen Wachstumsnischen zu verschaffen.

Laut einer Studie im Jahr 2021, die von Ericsson und UK Telecom BT durchgeführt wurde, kann 5G Network Slicing erhebliche Vorteile für IoT-Bereitstellungen bringen. Insbesondere:

Vorteile von Network Slicing 
Vorteile von Network Slicing 

Quelle

Cloud-basiertes OSS

Die Cloud bietet eine schnellere Möglichkeit, die Telekommunikation mit Hilfe von IT zu unterstützen. Die meisten Akteure haben bereits bewundernswerte Fortschritte bei der Virtualisierung verschiedener Netzwerkfunktionen gemacht. Um jedoch noch mehr Vorteile zu nutzen, müssen Führungskräfte das OSS System jetzt auch in die Cloud bringen.

Im Folgenden sind die Vorteile der Einführung von Cloud-nativen Betriebssystemen aufgeführt:

  • Niedrigere Betriebskosten
  • Verbesserte betriebliche Flexibilität
  • Skalierte Kapazität für schnelles Wachstum (z. B. 5G- und vRAN-Bereitstellungen)
  • Bessere Compliance und Service-Level-Beständigkeit
  • Niedrigere technologische Hindernisse für die Einführung neuer Serviceangebote

Ein typisches Beispiel: Als Teil ihrer Digitalisierung, nutzte A1 Bulgarien Red Hat OpenShift und Red Hat AMQ, um eine neue Microservices-basierten Plattform für ihr OSS/BSS Software zu schaffen. Um den Marktanforderungen besser gerecht zu werden, entschied sich das Telekommunikationsunternehmen, seinen Legacy-Monolithen umzugestalten und OpenShift zu verwenden, um eine anpassbare logische Ebene auf unserer Infrastruktur zu erstellen sowie bewährte DevOps-Verfahren wie CI / CD und automatisierte Tests zu ermöglichen.

Das Team implementierte ein neues Self-Service-Portal für Kunden, um die Kundenzufriedenheit zu verbessern und die Zahlungsabwicklung zu optimieren. Vor der Einführung konnten Kunden bei einer digitalen Transaktion eine Verzögerung von 10 Sekunden feststellen. Die automatisierte und integrierte Infrastruktur reduzierte die Verzögerung auf maximal 3 Sekunden. Das Team erhielt auch einen besseren Einblick in betriebliche Probleme und verbesserte die Servicegeschwindigkeit und -qualität insgesamt.

Zum Abschluss

Die OSS-Infrastruktur ist ein wesentlicher Bestandteil der Unterstützung eines wachsenden Serviceportfolios für Telekommunikationsanbieter. Der Markt setzt Maßstäbe für mehr Geschwindigkeit, Flexibilität und die Service-Level werden von Jahr zu Jahr höher. Neue Architekturmuster ermöglichen die Integration moderner OSS-Anwendungen und umgestalteter Systeme mit dem Altbestand, um einen nahtlosen Betrieb über Grenzen hinweg zu gewährleisten. Um eine zukunftssichere Marktpositionierung und Umsätze zu erzielen, müssen die Telekommunikationsunternehmen die Modernisierung von OSS Systemen priorisieren und die in diesem Beitrag beschriebenen Funktionen berücksichtigen.

Kontaktieren Sie die Telecom-Experten von Infopulse, um mehr über Referenzarchitekturen für Kommunikationsnetze und OSS-Setups zu erfahren.

Wir haben eine Lösung für Ihre Anforderungen. Senden Sie uns einfach eine Nachricht, und unsere Experten werden sich so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bitte spezifizieren Sie Ihre Anfrage

Vielen Dank!

Wir haben Ihre Anfrage erhalten und werden Sie in Kürze kontaktieren.